Zum Inhalt springen

In Malawi, einem der ärmsten Länder der Welt, haben wir Kontakt zu einer Gruppe von Schauspieler*Innen und Theatermacher*Innen, die seit Jahren unterschiedlichste Projekte in Kooperation mit TiA durchführt: Theateraufführungen, Workshops in verschiedenen Institutionen, Gastauftritte in Konstanz.

Neu haben wir den Schwerpunkt auf die Erarbeitung und anschließende Aufführung von Stücken gelegt – so ist von uns die Bühnenfassung des bekannten malawischen Romans „Smouldering Charcoal“ von Paul Tiyambe Zeleza, der auch zur Pflichtlektüre in den Schulen zählt, in Auftrag gegeben worden. Der Roman zeigt auf eindrucksvolle Weise die inneren Kräfte und Kämpfe afrikanischer Länder bei der Transformation von autokratischen zu demokratischen politischen Strukturen, so dass sich das entstandene Theaterstück an dem theater of the oppressed nach Augusto Boal orientiert.  

Aktueller Stand des Projekts | Mai 2021

Nach einer durch Corona stark behinderten Probezeit werden die ersten Aufführungen Ende Mai stattfinden.